H2O – Versiegelt

Für den Wettbewerb des Landkreises Haßberge,  H2O, habe ich eine Arbeit eingereicht. In den Arbeiten soll die Umweltzerstörung thematisiert werden.

Arbeit: Versiegelt 9/2019


In der versiegelten Landschaft wird der Regen immer schneller in die Flüsse transportiert und der Anteil des Wassers, das im Boden versickern kann, wird reduziert. Damit ist es nicht mehr verfügbar für Pflanzen, Tiere und uns selbst als Trinkwasser. Die Hochwassergefahr an den Flüssen steigt.
Die Versiegelung der Landschaft soll erfahrbar werden. Als Material wurde Beton gewählt, das Material der Versiegelung. In den Beton ist ein Wasserglas eingegossen, womit sein Gebrauch unmöglich wird. Der Betrachter kann sich nicht durch einen Schluck Wasser erfrischen. Der in den Betonsockel eingepflanzte Rosentrieb ist verdorrt. Das Wasser wird durch symbolische, archaische Gravuren symbolisiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s