Gräserpfad der Skulpturen

Im Winter 2015/16 hatten wir den Gräserpfad vorbereitet.

Dieses Frühjahr wurden die Skulpturen aufgestellt. Schon im Dialog mit den Dichternarzissen verliehen sie dem Pfad eine besondere Stimmung.

Mit der Fertigstellung der sechsten  Skulptur ist der „Gräserpfad der Skulpturen“ komplett.

Wir freuen uns schon auf den Herbst, wenn die Gräser ihre volle Wirkung entfalten und die Skulpturen über dem wogenden „Haar der Mutter Erde“ (Karl Foerster), schweben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s